Ihren Überfluss an Lebensmitteln als Tierfutter wiederverwenden: So gehts!

Das EU-Projekt REFRESH (« Resource Efficient Food and dRink for the Entire Supply cHain ») stellt eine neue Web-App vor, welche den Landwirten, Verarbeiter, Händler, Produzenten und HORECA Unternehmen helfen soll, ihre verschwendeten Lebensmittel leichter als Tierfutter zu nutzen. 

Viel Land ist nötig um konventionelles Viehfutter herzustellen. Dieses Land könnte ebenfalls genutzt werden um Nahrung für Menschen herzustellen. Hierbei wird geschätzt, dass weltweit 3 Milliarden Menschen allein mit dem Essen ernährt werden könnten das man sparen würde, wenn Landwirte die aktuell verschwendeten Lebensmittel und landwirtschaftlichen Nebenprodukt als Viehfutter nutzen würden.

Dies ist also eine unglaubliche Möglichkeit, Marginalkosten zu reduzieren und die CO2 Bilanz drastisch zu verbessern.

Was hindert Landwirte, Verarbeiter, Produzenten, Händler und HORECA Unternehmen dann daran von dieser Win-Win Situation zu profitieren und ihren Überfluss an Lebensmitteln in Tiernahrung zu verwandeln? 

Logistik und vermeintlich überkomplizierte Legislationen sind 2 Hauptfaktoren die es Organisationen erschweren, zu erkennen welche Lebensmittelabfälle zu Tierfutter verwandelt werden können und unter welchen Bedingungen.

REFRESH bietet jetzt die Lösung mit einer neuen Animal Feed Web-App die den verschiedenen Akteuren ermöglicht einfach festzustellen, welche Legislationen und Bedingungen in ihrem spezifischen Umfeld und Kontext für sie relevant sind. 

Ziel ist es, die Wiederverwertung von weggeworfenen Lebensmitteln zu steigern und zu zeigen, dass der Kampf gegen Lebensmittelverschwendung nicht nur ethisch korrekt, sondern auch profitabel sein kann.

Die momentane Version der Web-App ist auf den britischen Markt adaptiert. Trotzdem sind viele Ansätze universal brauchbar, testen sie also die App um zu sehen, wie sie ihre verschwendeten Lebensmittel effizienter nutzen können.