News

Neue « Food Waste Webseite » der Europäischen Kommission

Die Europäische Kommission hat soeben die neue Food Waste Webseite vorgestellt. Es wurden starke Verbesserungen im Vergleich zur vorherigen Version durchgeführt, wie zum Beispiel die Optimisation der Benutzererfahrung und die Änderung der Seitenstruktur.

Méi +

Nouvelle formation en matière de gaspillage alimentaire

Dans le cadre du pacte national contre le gaspillage alimentaire, le ministre de l’Agriculture, de la Viticulture et de la Protection des consommateurs, Fernand Etgen, a signé deux conventions de collaboration avec des entreprises spécialisées dans les domaines de la sécurité et du gaspillage alimentaire. Ces conventions de collaboration visent la mise en place d’une formation spécialisée ainsi que la collecte et le partage d’information des meilleures pratiques.

Méi +

5 Schülerinnen im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung

Vor fast einem Jahr haben Hannah, Anouk, Charline, Dilara und Laure, eine Gruppe von Schülerinnen einer 2e Classique des Lycée du Nord (LN), der Lebensmittelverschwendung in Luxemburg den Kampf angesagt. Nach dem Beispiel der revolutionären Gruppe von Changemakern „Rubies in the Rubble“ aus Großbritannien, die überschüssiges Obst und Gemüse in wundervolle, leckere neue Produkte verwandeln, haben sich diese Schülerinnen zusammengeschlossen um mit einem innovativen Konzept Lebensmittel auf nationalem Level vor der Mülltonne zu retten.

Méi +

ECOBOX – le nouveau système à usage multiple

Der neue Abfallwirtschaftsplan hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensmittelverschwendung deutlich zu reduzieren um die Lebensmittelabfälle insgesamt um 50% zu senken bis 2022. Dabei kommt neben der Verringerung der Haushaltsabfälle auch der Kooperation mit der Gastronomie eine wichtige Bedeutung zu. Bisher fehlte jedoch ein national standardisiertes System, das sowohl dem Betrieb, als auch dem Gast die Mitnahme von Speisen erleichtert.

Méi +

ECOBOX – Das neue Mehrwergsystem in Luxemburg

Der neue Abfallwirtschaftsplan hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensmittelverschwendung deutlich zu reduzieren um die Lebensmittelabfälle insgesamt um 50% zu senken bis 2022. Dabei kommt neben der Verringerung der Haushaltsabfälle auch der Kooperation mit der Gastronomie eine wichtige Bedeutung zu. Bisher fehlte jedoch ein national standardisiertes System, das sowohl dem Betrieb, als auch dem Gast die Mitnahme von Speisen erleichtert.

Méi +